Winter

Was muss ich im Winter beachten?
Wie überwintere ich meine Kois und Fische?

Wenn im Herbst die Temperaturen fallen, sollte man den Koiteich und Fischteich für den Winter vorbereiten. Auch in den Wintermonaten geht das Leben im Teich, wenn auch verlangsamt, weiter. Die Teichpflege, wie eine Teichheizung, ist unumgänglich, um die Teichbewohner, ob Kois, Störe oder andere Fische, sicher und wohltuend über die kalten Wintermonate zu bringen. Das Teichwasser sollte eine Mindesttemperatur von 4 Grad erzielen, damit Ihre Kois und Fische sicher überwintern können. 

Eine Teichheizung sorgt dafür, dass die Wassertemperatur in den kalten Wintermonaten nicht unter die kritische Temperaturgrenze fällt und vermeidet so Temperaturschwankungen, welche Ihren Kois und Fischen schaden. Ebenfalls kann durch eine Teichheizung oder einem Heizstab, auch bei strengem Frost, ein Bereich im Teich eisfrei gehalten werden. In diesem Bereich können Faulgase entweichen, die Fische gefüttert und Sauerstoff dem Teichwasser zugeführt werden. Einbauheizungen aus Edelstahl und Titan wurden speziell für Koiteiche entwickelt. Ein interner Strömungsschalter schaltet die Heizung bei zu geringem Durchfluss ab und schützt sie vor Überhitzung. 

80% der Wärmeverluste eines Teiches entstehen an der Wasseroberfläche. Daher sollte der Teich für die Wintermonate abgedeckt werden. Das Heizen von Teichwasser ist ebenfalls effektiver, wenn die Teichoberfläche mit PE-Bällen oder Luftpolsterfolie zugedeckt wird. Die Heizkosten werden so stark reduziert und es reicht in den meisten Fällen, in der Nacht, bei Niedertarif zu heizen. Ebenfalls werden ungewollte Temperaturschwankungen, insbesondere in den frostigen Winternächten, mit einer Teichabdeckung leichter vermieden, sodass die Gesundheit Ihrer Kois und Fische bewahrt wird. 

Teichheizung für Fischteiche im Winter, Einbauheizung für Teiche

Teichheizung und Zubehör

Neben der Teichpflege ist in den Wintermonaten eine angepasste Fütterung der Fische ausschlaggebend. Die wichtigste Regel für die Winterfütterung ist: kleine Portionen mit hochwertigem Koifutter oder Fischfutter. Die Immunabwehr der Kois und Fische ist in den kalten Monaten abgeschwächt. Daher sollten Ihre Teichbewohner nur mit frischem und speziell zubereitetem Winterfutter gefüttert werden. 

Um eine ausreichende Sauerstoffzufuhr auch in den Wintermonaten zu gewährleisten, ist eine Teichbelüftung unumgänglich. Durch vermodernde Pflanzenreste im Teichschlamm entstehen Faulgase, welche die Sauerstoffsättigung im Teich vermindern. Ein Teichbelüfter, idealerweise in Randnähe positioniert, um die Fische am Grund nicht zu stören, versorgt die Teichbewohner mit genügend Sauerstoff.

Auch sollte die Teichtechnik, wie Teichpumpen und Teichfilter, vor Frost geschützt werden, sofern diese nicht kälterobust sind. 

Gerne beraten wir Sie zum Thema Teichpflege im Winter und Überwinterung Ihrer Kois und Fische. Kontaktieren Sie uns für die ideale Teichpflege Ihres Teiches für den kommenden Winter.